Kostenexplosion Bildungscampus

Im letzten Finanzausschuss hat es sich herauskristallisiert: Der geplante Bildungscampus entwickelt sich zu einem Fass ohne Boden. Auf dem geplanten Baugrund gibt es eine Moorblase. Das wusste man bereits vorher, ignorierte es aber. Jetzt muss eine Stahlbetonplatte mit mehreren Hundert Pfosten gestützt werden, was erhebliche Mehrkosten verursacht.

Weil in Birkenwerder die GVV propagandistisch den Klimanotstand ausgerufen hat, soll der Campus als Niedrigstenergiebau entstehen. Ach ja, es gibt seit einigen Monaten ein neues GEG, „Gebäudeenergiegesetz“. Zweck ist der möglichst sparsame Einsatz von Energie in Gebäuden unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit. Wohlgemerkt unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit! Diese Wirtschaftlichkeit beachtet die Verwaltung aber nicht. Will man die neue Richtlinie erfüllen, schnellt die Planung von zunächst angesetzten 17 Millionen Euro auf 24 Millionen Euro hoch.

Bekommen Sie jetzt Bauchschmerzen? Wir auch. Der Bürgermeister aber nicht. Der brachte eine Beschlussvorlage in die letzte GVV ein, wonach das involvierte Architektenbüro für schlappe 80.000€ eine weitere Planung für eine Holzkonstruktion des Gebäudes ab dem Erdgeschoss bzw. ab erstem Obergeschoss vorlegen soll. Die Begründung der Verwaltung: Die Holzkonstruktion sei besonders klimagünstig. Egal, dass eine solche Holzkonstruktion das Gebäude um weitere gut 2 Millionen Euro für Birkenwerder verteuert. Egal, dass eine Holzkonstruktion nach der Brandenburgischen Bauordnung gar nicht vorgesehen ist. Egal, dass diese Holzkonstruktion enorme Probleme beim Brandschutz bereiten wird. Die Ausnahmeregelung bekäme sie schon hin, entgegnet die Verwaltung lapidar.

Mit uns nicht! Der Bildungscampus ist wichtig und richtig für unsere Gemeinde. Daher darf er nicht mit irgendwelchen Klimaschutzverrenkungen aus dem Wolkenkuckucksheim kaputt gemacht werden. Jede unnötige Teuerung ist ein weiterer Sargnagel für das ambitionierte Projekt.

Ja, wir wünschen uns eine wirtschaftliche Umsetzung des Bildungscampus. Wir als AfD Fraktion sind für eine klare Kostendeckelung beim geplanten Bildungscampus und ganz klar gegen jede ideologische Kostentreiberei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.